Ev. Altenzentrum Kirchen

Altenpflegearchitektur nach modernsten Gesichtspunkten

Bauherr:

Diakonische Altenhilfe

Typologie:

Öffentliche Bauten

Fläche:

5.300 Quadratmeter

Leistungsphasen:

LPH 1-9 gem. HOAI

Besonderheiten:

jeder Grundriss kann in 4 Pflegebereiche unterteilt werden,

eigene Produktionsküche

 

 

 

 

 

 

Das neue Altenpflegeheim Kirchen wurde 2006 in unmittelbarer Nähe zum ehemaligen Altenpflegeheim errichtet. Die bauliche Umsetzung verlief parallel zur bestehenden Nutzung des Altbaus und schränkte trotz der lokalen Enge den Betrieb nicht ein, sodass nach Fertigstellung ein nahtloser Übergang durch den Umzug vom Altbau in den Neubau erzielt werden konnte.

Das Altenpflegeheim wurde als viergeschossiger Gebäudekomplex mit 154 Pflegeplätzen konzipiert, wobei im Erdgeschoss allgemeine Aufenthaltsräume und in den überkragenden Obergeschossen jeweils Pflegezimmer untergebracht sind. Jede Etage lässt sich in vier Pflegebereiche unterteilen, sodass bestimmte Bereiche individuell, den aktuellen Pflegeanforderungen entsprechend, separiert werden können. Eine variierende Farbkonzeption je Etage erleichtert die Orientierung im Gebäude.

Architektonisch zeichnet sich das im Bauhausstil entworfene Gebäude durch eine Verschachtelung von vier Kuben aus die die innere Pflegestruktur von außen deutlich ablesbar macht. Durch die Verschachtelung entstehen im Inneren 2 große Atrien, die jedem Raum einen direkten Bezug zum Außenraum zuweisen und einen gleichmäßigen, indirekten Lichteinfall erzeugen.